Donnerstag, 26. Januar 2017

Masura • The Red Square Nebula • oder "How to use magnetic nail Polish"

Hallo ihr Lieben 😊

Vor kurzem kamen endlich meine ersten Masura-Magnetlacke bei mir an 😍 Bestellt habe ich sie bei Hypnotic Polish. 

Zwei Farben habe ich mir ausgesucht, eine zeige ich euch heute hier. 
Masura • The Red Square Nebula • ❤
Dazu gibt es eine kleine Anleitung, wie ich den Magnet verwendet habe, denn das war gar nicht so leicht 🙈

 

Hier nun eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung (Achtung: der Ablauf gilt pro Nagel! Mehr dazu am Schluss.)

1. Eine Schicht normalen Basecoat auftragen.
2. Eine Schicht Farblack auftragen und den Magnet drüber halten. Antrocknen lassen. 
3. Zweite Schicht Farblack auftragen und den Magnet drüber halten. Wieder antrocknen lassen. 
4. Topcoat drüber und dann den Magneten wieder drüber halten!

Schritt 4 ist wichtig. Ich habe zuerst an der rechten Hand nur den TC lackiert und den Magneten nicht erneut darüber gehalten und beim Trocknen ist ein Großteil wieder verlaufen. 

Aber Vorsicht: Ihr dürft mit dem Magnet immer nur in die Nähe eines Fingers kommen! Solange der Lack noch nicht komplett trocken ist besteht die Gefahr, dass der Magnet alle Partikel an die Spitze des Nagels zieht und dann ist vom magnetischen Effekt rein gar nichts mehr zu sehen. 

Ich würde euch raten, zuerst eine Hand komplett fertig zu machen, komplett trocknen zu lassen und anschließend erst mit der zweiten Hand zu beginnen. Der Magnet ist stark genug, dass euch der ganze Effekt flöten geht, wenn ihr den Magnet in die Finger nehmt ( ich spreche aus Erfahrung 😄).

Ich finde dieses Vorgehen optimal und bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden 😊



 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein kurzes Feedback zu meiner Anleitung da lassen würdet 😊 Mich interessiert sehr, ob es bei euch auch funktioniert. 

Liebe Grüße, Sabrina 😘

Kommentare:

  1. Sehr hübsch , die Masura Lacke reizen mich ja auch noch. Aber eben mit der Anwendung des Magneten bin ich mir unsicher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,

      man muss einfach ein bisschen probieren und herausfinden, wie der Magnet und die Lacke reagieren. Aber eigentlich ist es nicht so schwer.
      Ich kann dir nur raten, einen Lack zu kaufen und es auszuprobieren. Du wirst es nicht bereuen. Das Ergebnis ist wirklich klasse!

      Viele Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen